DHCP installieren

Einen DHCP Server zu installieren ist ziemlich einfach, aber dennoch möchte ich es euch zeigen, bzw. eine kleine Anleitung dazu geben. Es funktioniert, ähnlich wie jede andere Rolle. Die Konfiguration, ist etwas aufwendiger und wird in einem anderen Beitrag niedergeschrieben, aber dennoch nicht schwer. Da sich Microsoft für einen Wizard entschieden hat und es eine Frage Antwort Spiel ist, eine Rolle oder Feature zu installieren.


Inhaltsverzeichnis

  1. Installation
  2. Autorisierung

Installation

Der Windows DHCP ist von dem Installationsvorgang immer Gleich, ob man eine Windows 2012R2, Windows 2016 oder Windows 2019 benutzt spielt keine Rolle. Ebenso ob es, die Version Datacenter, Standard oder Essential ist. Dies macht es natürlich relativ einfach, einen Installationsvorgang durchzuführen. Ich benutze für die Anleitung einen Windows 2019 Evaluation, man kann solche Version kostenlos beim Hersteller Microsoft herunterladen, zu testen.

Link: [https://www.microsoft.com/de-de/evalcenter/evaluate-windows-server

Wir beginnen nun die Installation und öffnen den Server-Manager. Wir werden eine Rolle hinzufügen und es wird kein Feature benötigt.

Da man bei Windows, die Server zu einem Cluster zusammenschließen kann, kann es passieren das hier mehrere Server stehen. Dies bedeutet nicht mehr das ich vom Server A, auf einen Server B eine Rolle und/oder ein Feature hinzufügen oder entfernen kann, ohne eine Sitzung beim Server B zu öffnen. Dies hat Vorteile bei der Verwaltbarkeit, gerade in großen Infrastrukturen.

Wir markieren nun die Rolle “DHCP Server”, damit unsere Rolle aktiviert wird und gehen zum nächsten Schritt.

Ein Feature wird in dem Fall nicht benötigt, daher werden wir diesen Schritt einfach überspringen.

So jetzt beginnt die Installation, ein Internet wird nicht benötigt, das sich die Daten schon auf dem Server befinden. Es geht ausschließlich, um die Rolle zu aktivieren und die dementsprechend automatische Konfiguration durchzuführen. Eine paar Minuten benötigen wir dazu schon, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist. Bei der Rolle “DHCP Server” ist nicht einmal ein Neustart nötig, nur bei der Deinstallieren wird ein Neustart benötigt bzw. ist auch sinnvoll, damit alle Dienste sauber entfernt werden.


Autorisierung

Wir führen nun eine Autorisierung durch. Dies wird nicht nur im Active Directory benötigt, sondern auch bei einem nicht in der Domain befindlichen Server.

Sollte dieser Schritt nicht durch geführt werden, kann es passieren, das der Bereich nicht als aktiv Angezeigt wird oder das keine IP-Adressen verteilt werden, also bitte nicht vergessen. Die Autorisierung ist eine reine Sicherheitsmaßnahme, damit in einem AD nur autorisierte Server IP-Adressen verteilen können.

Um den DHCP Server sauber benutzen zu können wird ein Commit verlangt. Es gibt drei Wege diesen durchzuführen. Einmal direkt im Wizard, wie im unteren Bild dargestellt. Der zweite Weg ist direkt im Server-Manager, denn nach der Installation erscheint ein gelbes Rufzeichen und wenn man dies aufklappt wird man, ebenso um die zu beenden Konfiguration gebeten. Denn dritten Weg werde Ihr in der MMC-Konsole DHCP finden.

Jetzt wurden die Sicherheitsgruppen, erfolgreich auf dem Server angelegt.
Wenn Sie auf Schließen klicken, ist die Rolle abgeschlossen und Sie können mit der Einrichtung des DHCP-Servers über den Server-Manager oder der MMC-Konsole beginnen.
Für die Installation der Rolle sind lokale administrative Rechte vonnöten. Wenn der DHCP-Server auf einem Mitgliedsserver installiert wird, muss dieser autorisiert werden. Hierfür sind mindestens Domänenadministratoren Rechte notwendig. Hat die Installationskennung ausreichende Rechte, wird die Autorisierung in diesem Schritt automatisch mit durchgeführt.

Wir haben einen DHCP-Server nun erfolgreich installiert und nun kommt der Spass und in diesem Beitrag kommt Ihr zur erst Konfiguration.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: