PHPMyAdmin installieren

Da man öfters eine Linux Datenbank benötigt, kommt man nicht herum, in MySQL zu verwalten, da die CLI Eingabe, sehr komplex ist und man eben auch Erfahrung benötigt. Um es zu Administrieren kann, da ich Windows Admin bin und mich eher auf eine GUI befasse, ist mir persönlich diese Variante am liebsten, dass muss jeder für sich selber entscheiden. Daher zeige ich euch die Installation zu diesem Tool.
Wir gehen auch davon aus, dass Sie eine LAMP-Installation (Linux, Apache, MySQL und PHP) auf Ihrem Ubuntu 18.04-Server oder höher abgeschlossen haben. Wenn dies noch nicht abgeschlossen ist, können Sie diese Anleitung zur Installation eines LAMP-Stacks unter Ubuntu 18.04 befolgen.


Inhaltsverzeichnis

  1. Voraussetzung
  2. Installieren
  3. Zugriff

Voraussetzung

Ich erwarte das Sie vorher MySQL installiert haben und auch vorkonfiguriert, da sonst die darunter Schritte sinnlos sind. Ich habe für euch, einen kleinen Beitrag hinterlegt, die ihr als Vorlage benutzen könnt.

Wir benötigen dazu einen Webserver, auf dies möchte ich nicht näher eingehen, daher können Sie den darunter liegenden Link benutz, für die Installation.

Link: Apache Webserver installieren

Wir benötigen die Datenbank Applikation MySQL, auf dies möchte ich nicht näher eingehen, daher können Sie den darunter liegenden Link benutz, für die Installation.

Link: MySQL installieren

Wir benötigen PHP dazu, auf dies möchte ich nicht näher eingehen, daher können Sie den darunter liegenden Link benutz, für die Installation.

Link: PHP installieren

Schließlich gibt es wichtige Sicherheitsaspekte bei der Verwendung von Software wie myPHPAdmin, da diese:


Installieren

Zunächst installieren wir phpMyAdmin aus den Standard-Ubuntu-Repositorien. Aktualisieren Sie dazu den Paketindex Ihres Servers und verwenden Sie anschließend das apt-Paketsystem, um die Dateien abzurufen und auf Ihrem System zu installieren:

sudo apt update
sudo apt install -y phpmyadmin php-mbstring php-gettext

Wir wählen in dem Fall Apache2, da unser installiertes System darauf passiert.

MyPHPAdmin werden wir natürlich konfigurieren, damit wir es danach einwandfrei nutzen können. Damit wird in der Datenbank der Benutzer, die Datenbank angelegt. Denn keine Webanwendung funktioniert wirklich einwandfrei ohne Datenbank.

Jetzt benötigen wir ein eigenes Kennwort, das man sich selber auswählt, nur nicht vergessen ist Devise und nochmals bestätigen.

Wir benötigen noch, ein paar Befehle, damit die Software danach einwandfrei läuft und auf die MySQL Datenbank zugreifen können.

sudo phpenmod mbstring
sudo systemctl restart apache2

Zugriff

http://your_domain_or_IP/phpmyadmin

Mit dem Root-User, womit sie die Datenbank gesichert haben und das dazugehörige Kennwort könnt ihr euch einloggen und die Datenbank modifizieren.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: